xxx Seite 1 – Titelseite xxx

(nur Logo)

Solidarisch - Transparent - Nachhaltig

xxx Seite 2 xxx

Fruits of Solidarity…

… ist eine Kampagne mit dem Ziel, ein internationales Produktions-, Vertriebs- und Verbraucher*innennetzwerk nach den Prinzipien der solidarischen Ökonomie entstehen zu lassen.

… möchte herausfinden, wie solidarischer Handel in der Praxis aussehen kann. Gemeinsam verabschieden wir uns damit aus der Konkurrenz- und Profitlogik konventioneller Handelsbeziehungen.

… unterstützt nachhaltig wirtschaftende Kooperativen aus Griechenland beim Vertrieb ihrer Produkte. Dies erfolgt über die Vernetzung mit Verbraucher*innenstrukturen wie Foodcoops, kollektiven Betrieben, Hausprojekten und auch Privatpersonen.

… fördert Eigenverantwortung, Solidarität und die wertschätzende Begegnung auf Augenhöhe. Fairness, Transparenz und die Orientierung am Gemeinwohl stehen dabei im Mittelpunkt.

Die Preiskalkulation ist kostendeckend, und nicht auf das Erwirtschaften privater Gewinne ausgelegt. 15 Prozent des Verkaufspreises gehen an Initiativen, die sich in Griechenland für eine solidarische Gesellschaft engagieren. Der Verkaufspreis orientiert sich an folgender Zusammensetzung:

(Flaschengrafik) Erzeuger: 60%

Solidarbeitrag: 15%

Logistik und Organisation: 15%

Steuer: 10%

xxx Seite 3 xxx

Um die beschriebenen Ziele zu erreichen, arbeiten wir mit der gemeinnützigen Organisation DOCK zusammen. Sie setzt sich in Griechenland für die Förderung von Kooperativen und den Ausbau der solidarischen Ökonomie ein.

Die Erzeugergemeinschaften, deren Produkte über die Kampagne erhältlich sind, arbeiten biologisch und zeichnen sich darüber hinaus durch folgende Eigenschaften aus:

  • Sie verfolgen alternative Formen der Produktion und des Vertriebs.
  • Sie interessieren sich für die Kontaktaufnahme und Kooperation mit Organisationen aus anderen Ländern - nicht allein aus kommerziellen Gründen.
  • Sie schätzen die internationale Solidarität in Europa.
  • Sie sind davon überzeugt, dass durch die Stärkung von Projekten der Sozial- und Solidarwirtschaft wichtige Synergien für die Gesellschaft entstehen.
  • Sie sind bereit, sich an Kampagnen für verschiedene soziale und politische Zwecke (z.B. Unterstützung von Geflüchteten) zu beteiligen.
  • Sie verkaufen zumindest einen Teil ihrer Produkte in Griechenland zu Preisen, die sich auch Menschen mit niedrigem Einkommen (z.B. Erwerbslose) leisten können.

Xxx Seite 4 – Rückseite xxx

Produkte, Preise und Bestellung:

Informationen zur jährlichen Kampagne und Bestellmöglichkeiten finden sich auf unserer Website. Ebenso berichten wir dort über die Erzeugergemeinschaften sowie die Verwendung des Solidarbeitrags:

www.fruitsofsolidarity.at

Kontakt:

hello@fruitsofsolidarity.at

Impressum:

Verein zur Förderung solidarischer Wirtschaftsmodelle

Schafferstraße 19

4060 Leonding